Geburtstagszeitung – Support: Antwort auf häufige Fragen

Geburtstagszeitung: Antworten auf häufige Fragen

1. „Welche Voreinstellungen sind nötig, damit ich die Assistenten installieren kann?“

Eine genaue Anleitung finden Sie unter http://www.wordassistenten.de/geburtstagszeitung/installation/

2. „Ich verfüge nicht über Microsoft Word, sondern nur über ein anderes Textprogramm, z. B. Star Office oder Wordpad.“

Die persönlichen Assistenten sind speziell für Microsoft Word entwickelt. Bitte nutzen Sie die Software auf einem Rechner, auf dem Microsoft Word installiert ist.

3. „Die Installation des Makros ist nicht möglich, weil in Word die Makrosicherheit auf „Hoch“ gesetzt ist.“

Bitte setzen Sie für die Installation der Software in Microsoft Word die Makrosicherheit auf „Mittel“ oder „Niedrig“. Nach der Installation können Sie die Makrosicherheit wieder auf „Hoch“ zurücksetzen.

  • Starten Sie Microsoft Word.
  • Wählen Sie den Befehl „Extras“ und dann „Makro“.
  • Wählen Sie „Sicherheit“.
  • Setzen Sie den Wert auf „Mittel“ oder „Niedrig“.
  • Schließen Sie Word, und starten Sie die Installation der Software (z. B. der Geburtstagszeitung) neu.

4. Bei der Installation wird nicht Microsoft Word, sondern ein anderes auf dem Rechner installiertes Textprogramm geöffnet.

Legen Sie wieder fest, dass beim Öffnen einer DOC-Datei auch tatsächlich Microsoft Word geöffnet wird.

  • Schließen Sie alle Programme, und schließen Sie auch Microsoft Word.
  • Klicken Sie mit der RECHTEN Maustaste auf dem Desktop, und wählen Sie den Befehl „Neu“ und dann „Microsoft Word Dokument“ aus dem Kontextmenü.
  • Klicken Sie das neu entstandene Symbol „Neu …doc“ mit der RECHTEN Maustaste an, und wählen Sie „Öffnen mit“ und dann „Programm auswählen“ aus dem Kontextmenü.
  • Klicken Sie in der Liste „Microsoft Word“ bzw. „Microsoft Office Word“ an, und schalten Sie die im unteren Fensterbereich stehende Option „Dateityp immer mit dem ausgewählten Programm öffnen“ EIN.
  • Bestätigen Sie mit OK.
  • Löschen Sie die Datei „Neu …doc“, die Sie am Anfang des Vorgangs angelegt haben.
  • Starten Sie die Installation des persönlichen Assistenten (z. B. der Geburtstagszeitung) neu.